Vegetarische Bolognese ohne Soja-Schnetzel

Vegetarische Bolognese ohne Soja-Schnetzel

Heute hatte ich mal wieder große Lust auf Bolognese, aber ohne Fleisch und dieses Rezept gehört zu meinen Lieblingen 🙂 Schmeckt wirklich unheimlich lecker und ist dadurch, dass es ohne Soja gemacht wird auch für mich verträglich ;-).

Und natürlich empfehle ich Euch nur Zutaten in Bio- Qualität zu verwenden und am besten von regionalen Anbietern, denn je kürzer der Transportweg umso besser ist die CO2-Bilanz.

 

Für drei Portionen vegetarisches Hack braucht man:

  • 1 kleine Schalotte
  • 130g Vollkornhaferflocken
  • 100 g geriebener Käse
  • 130 ml Hafermilch
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
  • etwas Gemüsebrühe

1-2 EL Rapsöl

  • italienische Kräuter

Die Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden und zur Seite stellen
  2. Die Haferflocken werden mit dem Käse, der Hafermilch und dem Ei in eine Schüssel gegeben und mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt.
  3. Dann füge einen Schuss Gemüsebrühe hinzu und vermenge alles mit den Händen. Danach lässt man das Ganze 10 Minuten ziehen
  4. Nun erhitzt man das Öl in einer Pfanne und gibt die Haferflockenmasse hinein. Man zerteilt die Masse immer wieder  bis sie schön krümelig ist und man brät sie ein paar Minuten. Wenn die Masse goldbraun ist  fügt man die Zwiebelwürfel hinzu. Alles noch 1-2 Minuten weiterbraten lassen und dann vom Herd nehmen.

Nun bereiten wir die Tomatensoße zu 😉

Dazu braucht ihr:

  • 1 große Schalotte
  • 3 Knoblauchzehen
  • 300 ml Tomatenstücke
  • 2 EL Öl zum Anbraten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • frisches Basilikum

Zubereitung:

  1. Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken
  2. Tomaten waschen und klein würfeln
  3. Die Schalotte in einem topf mit etwas Öl glasig anbraten
  4. gib dann die Gemüsebrühe hinzu
  5. wenn die Gemüsebrühe aufkocht gibt man die restlichen Zutaten hinein
  6. Die Soße nun 10 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen
  7. Nun die Soße mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern abschmecken und das vegetarische Hack hinzufügen und evtl. noch eine Minute köcheln  lassen bis das Hack erwärmt ist

Ich habe dazu heute mal Gnocchis gemacht, aber natürlich passen auch jede Art von Nudeln dazu 😉

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen!

Das Original- Rezept ist von UTOPIA, ich habe es nur ein klein wenig verändert.