Erste Rucola- Ausbeute

Heute habe ich meine erste Ausbeute gemacht und muss sagen, ich bin sehr stolz auf mich, weil ich normalerweise wirklich keinen grünen Daumen habe, aber ich konnte heute, auch Dank meines lieben Bruders, der ab und an gegossen hat, wenn ich es mal vergessen hatte, selbstgezogenen Rucola verspeisen. Ich habe ihn unter meinen mexikanischen Salat gemischt. War sehr, sehr lecker.

Den Salat hatte ich schon gestern gemacht, so konnte er gut durchziehen und den Rucola habe ich dann frisch gepflückt daruntergemischt.

Der Pflücksalat, den ich eine Woche später ausgesät hatte, ist auch bald soweit, ich freu mich schon riesig darauf, einen schönen  großen, frischen Salat damit zu machen. Und ich weiß ganz genau, dass nichts in diesem Salat drin ist, das da nicht hin gehört. Das ist ein tolles Gefühl und es macht so viel Spaß zuzusehen, wie der Salat jeden Tag wächst 🙂

Wem ich jetzt vielleicht Lust darauf gemacht habe, es selbst mal auszuprobieren, dem kann ich ein gutes Buch empfehlen, das mir sehr geholfen hat, da ich, wie ihr wisst, keine Ahnung hatte vom Gärtnern. Ich habe mich auch erstmal für das Kleine entschieden und werde nächste Woche, sobald es mal wärmer wird, meine Paprika-, Tomaten- und Gurken-Pflänzchen auf dem Balkon einpflanzen. Es sind extra Balkonpflanzen, die brauchen nicht so viel Platz und die Früchte sind kleiner. Ich bin sehr gespannt und werde Euch auf dem Laufenden halten 🙂

Viel Spass beim Gärtnern und noch ein schönes Wochenende!